Lupe aktivieren: Maus über das Bild bewegen
Fotogalerie öffnen: Auf das Bild klicken

Das Kloster Hilaribergl im Jahr 2010.

Datum:
24.03.2010
Fotograf:
Oberhauser, Andreas
Quelle:
Tags:

Die Erzdiözese Salzburg kauft das Hilaribergl
01.04.2015

Im November 2014 übersiedelte der letzte Kamillianer Pater Josef Angerer nach Brandenberg. Das Kloster stand nun leer, seine Zukunft schien ungewiss und in der Folge wurde bekannt, dass der Kamillianer-Orden es verkaufen möchte.

Ein knappes halbes Jahr später, am 1. April 2015, war es dann so weit und der Kamillianer-Orden verkaufte die Liegenschaft mit Kirche, Kloster und Garten in der Größe von insgesamt ca. 18.000 Quadratmetern um kolportierte EUR 230.000,- an die Erzdiözese Salzburg.


Oberhauser, Andreas
Gemeindezeitung 2016-05